Perfekt vorbereitet für den Smart-Meter-Rollout

Prozesskette von Lieferanten muss im Zuge der Smart-Meter-Einführung zeitreihengebundene Lieferstellen abbilden können

02.05.2017

Hinsichtlich der Einführung von intelligenten Messsystemen kommen viele der derzeit im Energievertrieb eingesetzten Software-Systeme aufgrund ihrer spezifischen Fokussierung auf bestimmte Kundengruppen an ihre Grenzen. AKTIF Technology bietet in diesem Zusammenhang die Möglichkeit zum reibungslosen Übergang in die neue Energiewelt: Denn dank des integrativen Ansatzes der AKTIF-Software sind Lieferanten jederzeit in der Lage, sowohl unterschiedlichste Kundengruppen – basierend auf Standardlastprofil (SLP), registrierender Leistungsmessung (RLM) oder Zählerstandsgangmessung (ZSG) – als auch Einspeiser abzubilden. Alle Anforderungen, die mit zeitreihengebundenen Lieferstellen einhergehen, wurden in der Prozesskette für das Abrechnungs- und Bilanzkreismanagement bereits berücksichtigt. Zusätzliche finanzielle Aufwände im Rahmen der Software- oder Dienstleistersuche entfallen.

„Die auf Lieferantenseite bestehenden Lösungen sind oftmals entweder auf RLM- oder auf SLP-Kunden ausgelegt“, berichtet Lars Ehrler, Leiter Produktentwicklung bei AKTIF Technology, und ergänzt: „Künftig muss der Vertrieb gerade im Bereich der Kleingewerbe- und Haushaltskunden aber beides können.“ Um die Vorteile der neuen intelligenten Messsysteme für die eigene Produkt- und Tarifgestaltung ideal nutzen zu können, sollten die Versorger den Zeitpunkt für eine Investition in eine zukunftsorientierte Infrastruktur nutzen. „Auf IT-Seite der Lieferanten müssen in jedem Fall Veränderungen vorgenommen werden, warum also nicht gleich über ein integriertes System nachdenken“, so Ehrler. Ein Ansatz, bei dem alle Prozesse über ein System kombiniert sind, sorge in diesem Zusammenhang für deutlich mehr Nachhaltigkeit.

Ein System für alles

Das AKTIF-Lösungsportfolio bietet Energielieferanten eine vollautomatisierte webbasierte Software-Landschaft. Hierzu gehört eine hoch-flexible Abrechnung, mit der sowohl die klassische SLP-Jahresrechnung als auch eine monatsscharfe Abrechnung inklusive Darstellung last- und zeitvariabler Tarife möglich ist. Besonderes Merkmal ist hierbei die Bündelkundenfunktion, mit der selbst für Kunden mit mehreren Liefer- und Einspeisestellen unterschiedlichster Ausprägung eine gemeinsame Rechnung erstellt werden kann. Die Daten der einzelnen Kunden werden über die leistungsfähigen Werkzeuge im Bereich Bilanzkreismanagement zu hochwertigen Prognosen verarbeitet, die nicht nur lastgang- oder zählerstandsganggemessene Lieferstellen, sondern auch netzbetreiberscharfe Lastprofile berücksichtigen. Gleichzeitig lassen sich Einspeisemengen und Eigenverbrauch betrachten und die Regelbarkeit von Liefer- und Einspeisestellen abbilden. Weitere Funktionalitäten wie beispielsweise die Bereitstellung eines Webportals, über das die Verbrauchsdaten des intelligenten Messsystems direkt angezeigt werden können, runden das Angebot ab. Alle Leistungsbausteine lassen sich auch via Cloud leicht und kosteneffektiv aktivieren. Für EVU, die sich ganz auf den Vertrieb konzentrieren möchten, übernimmt AKTIF die einzelnen Prozessschritte darüber hinaus ebenso als Dienstleister.

Weitere Informationen:
AKTIF Technology GmbH – Sindy Brandt
Töpferstraße 9 – D-01968 Senftenberg
Tel: +49 3573 36318 0 – Fax: +49 3573 36318 29
presse(at)aktif-technology.com
www.aktif-technology.com

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Rebecca Hasert – Press’n’Relations GmbH
Magirusstraße 33 – D-89077 Ulm
Tel: +49 731 96 287 15 – Fax: +49 731 96 287 97
rh(at)press-n-realations.de
www.press-n-relations.de